Wie die Zweipunktmethode funktioniert und wie Du sie selbst anwenden kannst

Heute möchte ich erläutern, wie die sog. Zweipunktmethode funktioniert und wie Du diese selbst anwenden kannst.

Also, ganz einfach: da sind zwei Punkte, Du kannst sie Dir vorstellen als zwei Stellen an Deinem Körper. So können wir z. B. annehmen, dass diese Stellen Deine linke und Deine rechte Hand sind. Die eine Stelle, also z. B. Deine linke Hand repräsentiert Dein MENSCHLICHES SELBST mit Deinem von dir gewählten Problem und deine rechte Hand repräsentiert das GÖTTLICHE SELBST. In diesem GÖTTLICHEN SELBST sind sämtliche Lösungen für alle unsere Probleme verfügbar, also auch die Lösung für das von dir gewählte Problem. Das GÖTTLICHE SELBST ist der Raum unserer Seele, der Raum der Schöpfung, erfüllt von einer mit unserem menschlichen Verstand kaum erfassbaren WEISHEIT und Intelligenz.

Mit der linken Hand hältst du also quasi Dein Problem, mit der rechten Hand hast Du Zugang zu dieser GÖTTLICHEN WEISHEIT und damit auch zur Lösung Deines Problems. (mehr …)

Bewusster Atem – ein Wunder?  Das Geheimnis des Atems

Bewusster Atem – ein Wunder? Das Geheimnis des Atems

Der Atem ist etwas so Selbstverständliches, in jedem Augenblick Deines und meines Lebens! Ohne Atem kein menschliches  Leben auf dieser Erde! Er ist selbstverständlich, meist geschieht er einfach ohne unsere Aufmerksamkeit und ist dennoch ein WUNDER!

Der Atem bringt dir in jedem Augenblick Lebenskraft in deinen Körper. Der Körper und der Atem sind die Tore zu deinem Sein, zu dem was du eigentlich bist. Er verbindet deine Essenz im Formlosen mit dem auf der Erde wahrnehmbaren Ausdruck deines einzigartigen Wesens. Er verbindet so deine Seele mit allem,  was du auf Erden von dir zeigst und was du selbst gestaltest. (mehr …)

Was hat die Physik mit der Psychlogie zu tun?

Was hat die Physik mit der Psychlogie zu tun?

Physik und Psychologie

Die Quantenphysik stößt an die Grenze der Naturwissenschaft

Was hat denn die Physik mit der Psychologie zu tun? …oder umgekehrt: die Psychologie mit der Physik?

Ihr werdet es vielleicht nicht glauben: Die moderne Quantenphysik – so modern ist sie gar nicht mehr, ihre Grundlagen wurden vor allem von Max Planck Anfang des 20. Jahrhundert entdeckt und entwickelt und ihr Wurzeln reichen bis in den Anfang der 19. Jahrhunderts hinein – also, diese Quantenphysik überschreitet an ihren Grenzen die deterministische und materielle Weltsicht bei weitem!

Weshalb? Weil die Physiker erforscht haben, aus welcher Substanz unsere materielle Welt letztendlich besteht. Also, woraus bestehen leblose Gegenstände, genauso wie belebte Körper? Also werden sie zergliedert und zergliedert: Sie bestehen aus Molekülen und Atomen, die Moleküle wiederum aus Atomen und diese bestehen – so hat man angenommen – aus subatomaren „Teilchen“ wie z. B. Elektronen, Neutronen und Positronen.

Und jetzt betrachten wir das wundersame Verhalten dieser subatomaren „Teilchen“, wenn sie z. B. durch zwei Spalten geschossen werden, um dann (mehr …)